Willkommen bei CHILTERNGREEN


... der "Schreiberwerkstatt" von Michael Schäfer:

Auf der Jagd nach neuen Stories und Themen - zur Not auch mit dem ÖPNV. Foto: Stephan Lindloff
Auf der Jagd nach neuen Stories und Themen - zur Not auch mit dem ÖPNV. Foto: Stephan Lindloff

Freier Journalist, Fachbuchautor, Automobil-Historiker und Publizist im Bereich “Infotainment”: dem möglichst unterhaltsamen Vermitteln von Wissen - meist aus dem Bereich klassischer Automobile - in (hoffentlich) guten Geschichten ... so jedenfalls mein Ziel. Und manchmal mischt sich auch das eine oder andere Foto aus meinen Kameras unter diese Arbeiten. Doch zunächst zur vermutlich drängendsten Frage, die sich Ihnen gerade stellt:  


"Was zum Teufel ist CHILTERNGREEN?!?"

Chiltern Green, Luton, Central Bedfordshire
Chiltern Green, Luton, Central Bedfordshire

“Chilterngreen” ist die Bezeichnung einer Lackfarbe. Allerdings nicht irgendeiner, sondern ein Grünton aus der Farbpalette Aston Martins. Abgeleitet wurde diese Bezeichnung vom Grün der Chiltern Hills, einer bewaldeten Bergkette in Mittelengland, ähnlich der des Odenwaldes, in dem ich aufgewachsen bin. In der Grafschaft Buckinghamshire, die von den Chiltern Hills durchschnitten wird, war von 1955 bis 2007 auch die Produktion von Aston Martin im Städtchen Newport Pagnell angesiedelt. Zudem existiert in der Grafschaft Bedfordshire - am Beginn der nördlichen Ausläufer der Chiltern Hills - auch ein kleiner Weiler mit dem Namen Chiltern Green.

Auf der Suche nach einem einprägsamen und (halbwegs) thematisch passenden Begriff für mein 2004 gegründetes Redaktionsbüro kam mir “Chilterngreen” wieder in den Sinn. Zumal dieser Farbton bereits für den Leineneinband meines Buches Die Aston Martin Lagonda Ltd. in Newport Pagnell (1999) verwendet wurde. Hauptaufgabe des Redaktionsbüro CHILTERNGREEN ist das Verfassen/Produzieren von Artikeln variierenden Inhalts für Zeitschriften. Hinzu kommt die Verwertung meines kontinuierlich anwachsenden Bildarchivs.